Fels Gemeinde Bingen



Herzlich willkommen zur täglichen Andacht der Fels Gemeinde in Bingen, gedacht zu Ihrer Ermutigung.
Ich heiße Ingeborg Barker und bin die Pastorin der Gemeinde.

Das große Geschäft mit der Impf-Angst" lautet eine Schlagzeile in einer Tageszeitung.
Es geht darum, daß die Versichungswirtschaft ein neues Betätigungsfeld erkannt hat – eine Versicherung abschließen zum Schutz vor Impfschäden.
Es überrascht mich manchmal, wovor man sich alles versichern kann und viele Leute es auch tun.
Als ob man sich gegen alle möglichen Widerwärtigkeiten, die das Leben manchmal mit sich bringt, abschirmen und schützen kann.
Es scheint, als ob dieses Absichern uns ein Gefühl der Sicherheit vorgaukelt, das es garnicht gibt oder geben kann.

Eine letztendliche Sicherheit gibt es nur von Dem, der uns Leben gegeben hat – Gott selbst.
Er hat dem Volk Israel vor dem Einzug ins verheißene Land versprochen, und wir lesen das im 25. Kapitel des 3. Mosebuches:

"Haltet euch an meine Vorschriften und befolgt meine Gesetze genau, so werdet ihr sicher im Land leben.
Dann wird das Land seinen Ertrag bringen und ihr werdet genug zu essen haben und sicher darin leben.


Die einzige Bedingung war, ganz einfach gesagt, gehorsam zu sein.

Nun – wie die Geschichte uns gezeigt hat, war das Volk irgendwann nicht mehr gehorsam und die Konsequenz folgte auf dem Fuße.
Aber wir sollten uns nicht erheben über sie; die Bibel sagt, daß das, was diesem Volk widerfahren ist, für uns ein Beispiel ist.
Es ist heute noch ganz leicht – oder auch manchmal schwer – Gott zu gefallen, indem wir gehorsam sind und uns Sein Wille das wichtigste in unserem Leben ist.
Das bedingt Vertrauen auf unserer Seite, zu wissen, daß Gott es gut meint mit uns, auch wenn wir manches nicht verstehen, was Er in unserem Leben zuläßt.

Seine Sicht ist immer eine ewige, weil Er sowohl Anfang wie Ende kennt.
Wir sind zeitlich eingegrenzt, wir haben eine Vergangenheit, leben in der Gegenwart und gehen in die Zukunft hinein.
Von daher wird unser Verständnis der Gegebenheiten immer begrenzt sein und das Vertrauen in Den, der die Zukunft kennt, ist die Basis für unsere Gottesbeziehung.
Vertrauen in Seine Liebe, Sein Erbarmen und Seine Gnade.
Der Prophet Jesaja sprach davon, daß Gottes Wege und Seine Gedanken soviel höher sind wie der Himmel höher ist als die Erde.

Lassen Sie uns gemeinsam beten:
Vater im Himmel, Deine Gedanken und Deine Wege sind nicht nur anders wie unsere, sondern viel höher.
Wir danken Dir, daß Du Deine Gedanken und Deine Wege durch Dein Wort offenbart hast, daß es uns bis zum heutigen Tag dadurch Wegweisung gibt.
Danke in Jesu Namen.
Amen.


GOTTESDIENST



Infos...

AKTUELLES

zur Lage...

Corona Info...

Bibelschule

Hier erfahren Sie mehr über unsere ISDD-Bibelschule. 

Zur Bibelschule...